RSS-Feed zur Corona-Pandemie


Zurück zur Übersicht

31.03.2020

Aktualisierung! - Erstattung der USt-Sondervorauszahlung (1-11) 2020

Die Liste der Bundesländer, in denen die USt-Sondervorauszahlungen 2020 für die Dauerfristverlängerung erstattet werden sollen, ist ausgeweitet.

Dies gilt (teilweise mit Einschränkungen) für:

- Baden-Württemberg
- Bayern
- Berlin
- Brandenburg
- Bremen
- Hamburg (noch nicht offiziell bestätigt)
- Hessen (formloser Antrag genügt)
- Mecklenburg-Vorpommern
- Niedersachsen (nur im Verhältnis des Umsatzrückgangs)
- Nordrhein-Westfalen
- Rheinland-Pfalz
- Saarland
- Sachsen (formloser Antrag genügt)
- Sachsen-Anhalt
- Schleswig-Holstein
- Thüringen

Achtung: Die Regelungen können je nach Bundesland variieren.

Teilweise soll die Sondervorauszahlung auch nicht erstattet, sondern mit Zahllasten verechnet werden.

Wir werden eine berichtigte Anmeldung der Sondervorauszahlung (Eintragung einer "1" in Zeile 22 und einer "0" in Zeile 24 des Vordrucks USt 1 H) vornehmen.

Die Dauerfristverlängerung bleibt dabei erhalten!

Ergänzend werden wir in Zeile 34 eine "1" einzutragen, da man von der "normalen" Berechnung der Sondervorauszahlung abweicht.

Diese Abweichung werden wir mit einem gesonderten Schreiben begründen



Zurück zur Übersicht